close

Über K industries-ALTHAMMER

Von der Kupferschmiede zum Behälter-, Apparate- und Maschinenbau

Was im Jahr 1948 als Kupferschmiede von Wilhelm Althammer im baden-württembergischen Heidenheim an der Brenz begann, ist sieben Jahrzehnte danach eine erste Adresse im Behälter-, Apparate- und Maschinenbau.

Heute beliefert die K industries-ALTHAMMER GmbH angesehene Kunden im In- und Ausland in den verschiedensten Industriebranchen.

Diese umfassen etwa die chemische und die Papier- und Zellstoffindustrie, die Öl- und Gasindustrie, Umwelttechnik und Lebensmittelindustrie sowie viele weitere Bereiche des Maschinen- und Anlagenbaus und der Energietechnik.

ALTHAMMER entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem mittelständischen Familienunternehmen. Das Hauptaugenmerk lag und liegt auch heute auf der Verarbeitung von Edelstahl und anderen hochwertigen Legierungen.

Ki ALTHAMMER

Eingebettet in die besonders innovative und wirtschaftsstarke Region Ostwürttemberg mit zahlreichen Unternehmen von Weltgeltung verarbeiten und produzieren die derzeit rund 70 Mitarbeiter von ALTHAMMER maßgeschneiderte Produkte höchster Präzision und Qualität. Seit 2009 stellt das Unternehmen auch Tragkörbe für den Transport und die Lagerung von Kernbrennstäben her.

Die Tradition als klassisches Familienunternehmen setzt sich in Heidenheim unter neuen Auspizien fort. K industries mit Sitz in St. Andrä/Kärnten ist auf Industrieanlagenbau spezialisiert und ist ALTHAMMER durch die nunmehr gemeinsame Eigentümerschaft als Schwesterunternehmen verbunden.

Zur Unternehmensgruppe gehört seit August 2017 auch die K industries – Steel&Engineering GmbH, beheimatet in Frankenthal (Rheinland-Pfalz). Diese hatte sich unter dem früheren Namen KWE Ludwigshafen Stahl- und Industriebau GmbH über Jahrzehnte einen hervorragenden Ruf im Bereich des Industrieservice erworben.